foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Nächste Termine

Montag, 30 Apr 2018
00:00
Brückentag
Mittwoch, 09 Mai 2018
10:30 - 14:00
Chortage 7/8
Montag, 21 Mai 2018
00:00
Pfingstferien
Donnerstag, 21 Jun 2018
00:00
Wandertag
Montag, 25 Jun 2018
00:00
mündliches Abitur
Mittwoch, 04 Jul 2018
00:00
Sommerkonzert
Montag, 09 Jul 2018
00:00
Landschulheim
Freitag, 20 Jul 2018
00:00
Projekttag
Samstag, 21 Jul 2018
00:00
Sommerfest
Mittwoch, 03 Okt 2018
00:00
Tag der deutschen Einheit

Anmeldung für Redakteure

alt

Verkehrserzieher des Polizeipräsdidiums Karlsruhe gaben wertvolle Informationen zu ausgewählten Themen der Verkehrserziehung.

Während Herr Polizeihauptmeister Erhard die TMG-Fünftklässler zum Thema Straßenbahnfahren aufklärte, gab Herr Polizeihauptmeister Ulm den Neuntklässlern wichtige Informationen und Hinweise zum Thema „Drogen im Straßenverkehr“...

 

In der ersten Stunde dieser doppelstündigen Unterrichtseinheit erfuhren die Fünftklässler von Herrn Erhard viel Grundlagenwissen zum sicheren Straßenbahnfahren. Was gilt es zu beachten beim Einfahren der Straßenbahn?, Welche Informationen stehen auf der Anzeigetafel?, Wo darf man sitzen bzw. stehen?, Wie kann man sich vor den Folgen einer Notbremsung schützen? und viele weitere sicherheitsrelevante Themen wurden angesprochen und in Filmsequenzen visualisiert.

In der zweiten Stunde wurde das Gelernte bei einer Straßenbahnfahrt in die Praxis umgesetzt.

 

 

Herr Ulm konnte den Neuntklässlern das Thema „Drogen und Straßenverkehr“ anhand von vielen interessanten und teils dramatischen und erschütternden Erlebnisberichten aus seiner langjährigen Praxistätigkeit nahebringen.

Sehr zielgruppen- und praxisgerecht wurden dabei unter anderem auf die gesetzlichen Vorgaben, auf die Nachweismöglichkeiten und auf die Folgen von Alkohol im Straßenverkehr eingegangen.

Zunehmend spielt der Mißbrauch von Drogen im Straßenverkehr eine große Rolle. Unter der Überschrift „Die Augen lügen nicht“, wurden verschiedene Drogen-Nachweisverfahren vorgestellt. Herr Ulm betonte vor allem die Tatsache, dass viele Jugendliche ohne Anzeichen von Nachdenken und kritischer Reflexion unbekannte „Kräuterpäckchen“ einfach schlucken und sich damit großen physischen und psychischen Schaden zufügen können. Er appelierte an die Jugendlichen zu mehr kritischer Distanz.

 

Der abschließende Praxistest mit sogenannten „Promille-Brillen“ zeigte den Neuntklässlern sehr drastisch die Verhaltensweisen unter Alkoholeinfluss. Hilflos und ohnmächtig konnten dabei einfachste Aufgaben nicht mehr erledigt werden.

 

Das TMG dankt den beiden Referenten sehr herzlich für die sehr nützliche und wichtige Präventionsarbeit.

 

B. K.

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

alt

 

 

Copyright © 2018 Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee Rights Reserved.

Copyright © 2018 TMG Stutensee. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.