foto1
foto1
foto1
foto1
foto1

Welcher Fluß mündet nicht in die Nordsee?

Rhein  - Oder  -   Ems  -  Elbe?

 

 

So könnte eine typische Erdkundefrage bei Günther Jauch in seiner Fernsehsendung „Wer wird Millionär?“ lauten. Allzu oft  lösen gerade diese Erdkundefragen keine große Begeisterung aus und bereiten den Kandidaten Probleme.

Vielleicht liegt dies auch ein wenig an den veränderten Inhalten des heutigen Erdkundeunterrichts.
In diesem Fach, das am TMG - ausgenommen Klasse 9 - durchgängig meist zweistündig unterrichtet wird, wurden nämlich topographische Fragestellungen und Faktenwissen zurückgedrängt. Statt dessen steht nun im Mittelpunkt der Wunsch, den Schülern Kenntnisse und Fertigkeiten zu vermitteln, die sie die Komplexität unserer heutigen Welt verstehen lassen.
Deshalb wurde das Fach Erdkunde auch in den Fächerverbund GWG – Geographie, Wirtschaft, Gemeinschaftskunde eingebunden.
Wie in keinem zweiten Fach gibt es in Erdkunde viele Beispiele, an denen man mit den Schülern vernetztes Denken und ganzheitliche Betrachtungsweisen einüben kann. Diese Beispiele sind meist sehr anschaulich in unserem Erdkundebuch „Terra“ vom Klett- Verlag aufgeführt.
Man ist aber auch immer aktuell. Behandelt man das Themengebiet Erdbeben – irgendwo wackelt die Erde sicher gerade. Geht es um Energiegewinnung – sicher findet man einen neuen Artikel zum Thema in Presse oder Internet.
Daraus ergibt sich, dass gerade dieses Fach sehr viele methodischen Kompetenzen vermitteln muss, z.B. die Informationsbeschaffung aus verschiedenen Quellen, was wiederum einen zielorientierten Umgang mit den Medien voraussetzt. Ständig trainiert werden außerdem das Lesen und Interpretieren von Karten, Grafiken und Tabellen. Als Atlas steht den Schülern hier während ihrer ganzen Schulzeit der altbewährte „Diercke“ in neuer Aufmachung zur Verfügung.
Besonders gut ist es natürlich, wenn der Lernstoff durch Exkursionen untermauert werden kann. So klopfen viele unserer Unterstufenschüler Fossilien auf der Schwäbischen Alb oder erforschen ein Erzbergwerk im Nordschwarzwald. Im vierstündigen Neigungsfach in der Oberstufe erkunden die Schüler die Eifel oder gar die Alpen. Bei Betriebsbesichtigungen oder einer Exkursion ins Ruhrgebiet steht wieder die Verflechtung mit dem Fach Wirtschaft im Mittelpunkt.

Interessante Themen wecken bei aufgeschlossenen Schülern dann sicher auch den Wunsch nach mehr. Sicher können diese sich dann selbstständig das Faktenwissen aneignen, das sie eventuell bei Herrn Jauch bis zur Millionenfrage bringt.



 

Folgende Lehrer unterrichten Erdkunde am TMG:

  • Frau Bergmann
  • Herr Berger
  • Herr Hoffeld
  • Herr Schütze
  • Herr Wagner
  • Herrr Willging

Copyright © 2018 Thomas-Mann-Gymnasium Stutensee Rights Reserved.

Copyright © 2018 TMG Stutensee. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.