Am Samstag, den 29.06.24, trafen wir uns zu Hause bei Herrn Angelo zu Hause, um den ersten Honig der TMG-Bienen zu schleudern.

Nach einer kleinen Einweisung in die Arbeitstechnik durften wir selbst Hand anlegen: Waben mit der Entdeckelungsgabel entdeckeln, in die Schleuder packen und in einem dreischrittigen Verfahren an der der Kurbel drehen. Schon flossen 20kg Honig ins Honigsieb und von dort in Honigeimer. Trotz vieler Turbulenzen wie andauerndem Regenwetter, kalten Temperaturen und eines entflohenen Schwarms ist dies eine ordentliche Ausbeute.

Helle Aufregung herrschte am Montag, als einige Realschüler einen Bienenschwarm zum Schulzentrum brummen hörten und sahen. Der Schluss lag nahe, dass dieser aus dem Biotop gekommen war, wo die Bienenvölker der Bienen-AG leben. Herr Angelo wurde informiert und konnte schnell feststellen, dass tatsächlich eines der Schulvölker abgeschwärmt war – trotz aller Bemühungen der Bienen-AG, dies zu verhindern.

Das Schwärmen ist ein natürliches Verhalten von Bienenvölkern und dient der Verjüngung. Schlüpft eine neue Königin, zieht die alte Königin mit einem Teil des Volkes aus, um ein neues Nest zu bilden.

… und vielen anderen guten Zutaten wurde in den letzten Tagen testweise produziert. Der Lippenbalsam gelang nicht nur gut, sondern erfreute sich im Lehrerzimmer so großer Beliebtheit, dass noch einmal nachproduziert werden musste. Der Test kann also mit Fug und Recht als Erfolg angesehen werden. Die Bienen-AG unter Herrn Knecht und Herrn Angelo wird ihn während der Projekttage in größeren Mengen produzieren und ihn so der ganzen Schulgemeinschaft zugänglich machen

Natürliche Pflege, süß wie Honig – für geschmeidige Lippen!

Am Freitag, dem 15.09.2023, fand auf einer Wiese neben der Schule die alljährliche Ballonaktion für die neuen Fünftklässler statt. Statt einer Menge kleiner Ballons haben wir dieses Jahr einen einzigen sehr großen Ballon, der es bis an die Grenze zum Weltraum schaffen kann.

Folgende Links führen zu Videos vom Ballonstart:

Beim Schulsanitätsdienst haben im vergangenen Schuljahr 22 Schülerinnen und Schüler aktiv mitgearbeitet. Zum Abschluss des Schuljahres bekam die AG vom Deutschen Roten Kreuz als erster Sanitätsdienst der Region eine Auszeichnung für ihr Engagement. Neben dem täglichen Rufdienst während der Schulzeit und Einsätzen bei Schulveranstaltungen gab es mit der Woche der Reanimation auch ein Angebot für die gesamte Schulgemeinschaft.